Theresa Adamski

Mit Crystal Soda Cream, The Damski und Lady Lynch verpasst Theresa Adamski der österreichischen Musiklandschaft eine saftige Portion Post Punk und Synthwave. Im Gespräch…

Mamma Fatale

Mamma Fatale – Margit Gruber und Michael Naphegyi im Interview

Die Band Mamma Fatale tanzt mit ihrer Musik lieber an stilistischen Grenzen vorbei, als sich von diesen einschränken zu lassen. Das siebenköpfige Projekt präsentiert nun am kommenden Wochenende ihr erstes Album. Wir haben uns mit Margit Gruber und Michael Naphegyi getroffen und über die Gründung von Mamma Fatale, Songwriting in einer Band mit sieben Komponist*innen und Humor in der Musik gesprochen.

Backstage. Abseits des Rampenlichts – mit Sun State Of Mind. Teil II

Im zweiten Teil von „Backstage. Abseits des Rampenlichts – mit Sun State Of Mind“ erzählen uns Max und Stephi noch etwas mehr über die Arbeit an ihrem Musikprojekt. Selbst gemacht ist fast alles bei Sun State Of Mind – Cover, Logo, Videos, Promotion, Webseite und Co. wurden in ihrem Bedroom Studio fabriziert. Wie man das am besten angeht und ein paar Tipps haben sie uns im Interview verraten. Dieses könnt ihr auch in unserem Podcasts nachhören.

ACT DER WOCHE [KW23]

Unser »Act der Woche« ist diesmal die Innsbrucker Band Pechvogel.

Aleksandra Šuklar

Wie dehnbar der Begriff „Drummer*in“ ist, verdeutlicht unsere Drummerin des Monats Juni – Aleksandra Šuklar. Sie ist Percussionistin und spielt nicht nur bei vielen internationalen Filmmusik-Produktionen, sondern ist auch fixer Bestandteil der Hans Zimmer Tourneen. Im Gespräch hat sie uns erzählt, welche Musik sie besonders beeinflusst hat und ob sie sich manchmal noch hinters Drumset setzt.

Recording – Zu Hause oder doch lieber ins Studio?

Tonstudios haben eine lange Tradition und waren bis vor ca. zwanzig Jahren die einzige Möglichkeit eine Tonaufnahme zu produzieren, die etwas taugt. Auch wenn das Studio heute noch ein Garant für beste Qualität ist und viele Musiker*innen ihre Alben in solchen Studios aufnehmen, hat sich doch einiges getan in der Recording-Landschaft. Natürlich haben Tonstudios immer noch ihre Daseinsberechtigung, sonst wären sie wohl schon lange ausgestorben. Die Frage, die sich aufdrängt ist demnach, unter welchen Umständen man ins Studio gehen sollte bzw. wann es sich lohnt, es selbst zu versuchen. Um das herauszufinden haben wir uns mit Peter von Peter The Human Boy und David von Finn Parker unterhalten. Beide haben sich dafür entschieden vom üblichen Weg ins Studio abzusehen.