Festivalraritäten und Konzertschmankerln – unsere Tipps für den Sommer 2021

Die Zeichen für einen fast ,normalen’ Sommer 2021 stehen aktuell gar nicht so schlecht. Ab morgen, den 01.Juli lassen die Clubs wieder ihre Discokugeln drehen und auch Festivals und Open Airs melden sich auf unseren Timelines mit ersten Line-Ups wieder zurück. Neben Frequency, Szene Open Air und Donauinselfest gibt es allerdings auch noch ein paar gemütlichere Geheimtipps.
von Patrick Tilg

 

Nachdem wir uns durch dutzende Livestreams klicken mussten und dabei vergessen haben, wie man vor und nach Live-Konzerten Small Talk führt, scheint es im Juli tatsächlich wieder loszugehen. Ganz ohne Masken, ohne Sitzplätze und ohne räumliche Trennung von den Künstler*innen. Manche waren vielleicht schon beim ein oder anderen Rave in Wiens Parkanlagen oder bei einem kleinen Akustik-Konzert, bei dem die FFP2-Masken vielleicht auch keine allzu große Rolle mehr gespielt haben. Aber so richtig legal, inmitten von sehr vielen Menschen, das schreckt einige doch noch etwas ab. Verständlicherweise, denn der Mensch ist auch noch nach dem dritten Lockdown ein Gewohnheitstier, das sich erst wieder mit größeren Menschenansammlungen anfreunden muss.

Um den ganz großen Trubel also zu umgehen, haben wir uns ein paar Festivalraritäten für den Sommer 2021 herausgesucht, die wir euch nun präsentieren dürfen. Kleine bis mittelgroße Festivals, die unsere Redaktion schon besucht hat oder von denen wir nur das Beste gehört und gelesen haben.

01. & 28.-29. Juli    –    Hyperrealiy – Festival for Club Culture (Wien)

08.Juli bis 15. August    –    Poolbar Festival (Feldkirch, Vbg.)

6. & 7. August    –    soda. mit himbeer Sommerfest (B72, Wien)

07. August    –    Markante Raketenschleudermaschine zum Mond  (Gars am Kamp, NÖ)

19. bis 21. August    –    Rostfest (Eisenerz, Stmk.)

20. bis 21. August    –   Open Air Ottensheim (Ottensheim, OÖ)

27. & 28. August    –    Bohemian Pleasures (Wien)

27. + 28. August    –    Woodlight Festival (Schwarz, T)

 

Sollten wir euer Lieblingsfestival vergessen haben – schreibt uns gerne eine Mail an info@backbeat.at